Blog – 7×7 plus 7×7 = dein Leben

 

Durch unsere Genetik sind wir in die Welt „geworfen“ worden und die Frage um die man nicht herumkommt ist: WOFÜR?

Hast DU Dir schon mal Gedanken darüber gemacht? 

Je nachdem in welcher Phase du grade steckst werden die Antworten sehr unterschiedlich aussehen – zurecht, denn jeder Mensch ist eben einzigartig!

In meinen ersten 7×7 Jahren habe ich viele Informationen gesammelt. Meine Kindheit, Jugend und die Aufgabe als Patchworkmama von 6 Kindern hat mich geprägt. Ich habe Medizin studiert um möglichst viel über das „Wunder Leben“ lernen zu dürfen. Der „hypnotische“ Blick in die Innenwelt der Menschen hat mich immer schon fasziniert. Das körperorientierte Coaching ist das Herzstück meiner täglichen Praxis. Durch die inneren Bilder meiner Klientinnen und Klienten wird das Unterbewusstsein als Informationsquelle zugänglich.  Die klinische Sexologie rundet mein Wissen ab, denn das Thema Sexualität enthält die größten Schätze für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit.

the house of the rising & sinking sun

Diese ersten 7×7 Jahre vergleiche ich gerne mit einer Bergbesteigung. Du hast die aufgehende Sonne im Rücken, dein Unbewusstes wirft lange Schatten. Du hast schweres Gepäck am Rücken, der Aufstieg ist anstrengend. Mit 50 Jahren hisst man dann endlich seine schwer verdiente „Ego-Fahne“ um sie stolz am Gipfel anbringen zu können! Ich bin angekommen – denkt man. Nach einer kurzen Atempause bemerkt man – ob man will oder nicht – dass man schon wieder auf dem Weg ist, erstmals den Blick auf der anderen Seite ins Tal des Lebens gerichtet. Plötzlich Überblick, aber kein konkretes Ziel mehr vor Augen. Ab nun geht`s bergab – mit allen Vor- und Nachteilen . . . Manche drehen vor Schreck wieder um und wollen wieder zurück zur Vergangenheit und Jugend. Man kann es sich einreden und ewig jugendlich sein wollen, aber damit schneidet man sich von der wohligen untergehenden Sonne des Westens ab und tappt dabei im Dunkeln. Mit leichtem Gepäck mutig in die Zukunft und damit in den Sonnenuntergang zu wandern kann unglaublich schön sein . . . obwohl der „Untergang“ im Tal wartet. Wer die 2. Lebenshälfte klug nützt, kann darauf hoffen, den Tod als wirklichen Höhepunkt des Lebens zu erwarten. 

In welcher Lebensphase steckst DU gerade? Sind Höhenflüge jetzt (noch) sinnvoll? Oder geht es  mehr darum sanft zu landen? Dienen die nächsten 7×7 Jahre dem Loslassen all der materialisierten Sehnsüchte, die das Ego angesammelt hat?

Mit meinen 52 Jahren bin ich gerade dabei diesen seltsamen Zustand des „Gedränges“ in mir auszubalancieren und mich mit dem Loslassen anzufreunden!

Mit diesem BLOG steigen WIR ganz bewusst von der vergänglichen Genetik unseres Körpers in die Memetik unseres Geistes, also dem Einfluss von Menschen durch die Weitergabe von Wissen. Unseren bunten Erfahrungsschatz  für alle Interessierte zur Verfügung zu stellen – das macht Sinn für mich!

Ich freue mich auf UNSEREN spannendenden, neugierigen, kurzweiligen, gemeinsamen Weg zum Sinn des Lebens, Liebens und Sterbens! Danke, dass DU dabei bist!

Sandra

 

Foto: Cesar Couto

 


Du interessierst dich für den kommenden Blog-Eintrag?
Dann melde dich bei meinem Newsletter an:

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutz- und Nutzungsbedingungen.
Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Sie können der Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.

1 thought on “Blog – 7×7 plus 7×7 = dein Leben

  1. Liebe Sandra,
    ich bin von dem 7×7 Bild des Wanderers am Gipfel des Lebensberges sehr inspiriert.
    Mit meinen 57 Jahren habe ich also den Höhepunkt schon seit 8 Jahren überschritten. OK! Auch wenn ich mich (bis jetzt) noch nicht beim Absteigen empfunden habe, ist da etwas dran. Ich erlebe mich schon länger eher auf dem Rückzug. Derzeit genieße ich, so fühlt es sich zumindest an, noch die Ruhe auf dem Gipfel, vielleicht mit einem Rundblick über das Geleistete, das hinter mir liegt und das ich vermehrt veröffentliche, um es zu teilen und auch auf meinen Webseiten zu hinterlassen.
    Ich werde darüber meditieren.
    Alles Liebe bis bald
    Waltraud
    http://www.roeck-svoboda.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close